(in English) FAQ – Frequently asked questions

Voraussetzungen für die Verwendung von BlindSquare

Was ist BlindSquare?

BlindSquare ist eine Smartphone-App, die sich die neuesten Funktionen dieser Geräte zunutze macht, um blinden und sehbehinderten Menschen bei Orientierung und Mobilität zu helfen. Es wurde in enger Zusammenarbeit mit blinden und sehbehinderten Nutzern entwickelt.

Mithilfe des GPS-Chips des iOS-Gerätes bestimmt BlindSquare den Standort des Nutzers und ruft Informationen über dessen Umgebung auf Foursquare und Open Street Map ab. Dank seiner einmaligen Algorithmen ermittelt es die für den Nutzer relevantesten Informationen und sagt sie mit einer künstlichen Stimme klar und deutlich an.

BlindSquare kann zum Beispiel genutzt werden, um das beliebteste Café innerhalb eines bestimmten Radius’ zu finden, oder zur nächsten Post oder zur Bibliothek zu gelangen. Wird das Gerät geschüttelt, sagt BlindSquare die nächstgelegene Kreuzung, die aktuelle Adresse, oder öffentliche Orte (Points of Interest, POI) in der Umgebung an.

BlindSquare kann das Ziel des Nutzers verfolgen, und von Zeit zu Zeit die Richtung und Entfernung ansagen. Es ist außerdem möglich, eigene Standorte zu speichern, um sie später leichter wiederfinden zu können. Außerdem besitzt BlindSquare Filter, mit denen sich die automatisch angesagten Informationen begrenzen lassen.

Da die gespeicherten Orte in iCloud abgelegt werden, werden sie auf allen mit dem iCloud-Konto verbundenen Geräten synchronisiert. So kann die App bequem mit mehreren Geräten genutzt werden.

Obwohl VoiceOver, der in das Betriebssystem von iOS-Geräten integrierte Screenreader, für die Nutzung von BlindSquare benötigt wird, stehen für die Ansage von Orten und Informationen über die Umgebung zusätzlich hochwertige Stimmen von Acapela in vielen verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Dadurch hört der Nutzer jederzeit die benötigte Information, ohne dafür den Bildschirm berühren zu müssen.

BlindSquare kann nicht nur Orientierung und Mobilität verbessern, sondern zusätzlich auch als Foursquare-Client genutzt werden. Wenn es mit einem Foursquare-Konto verbunden ist, kann der Nutzer mithilfe von BlindSquare an Orten einchecken, oder sich einige der über einen Ort auf Foursquare gespeicherten Informationen anzeigen lassen. Außerdem besitzt BlindSquare eine Funktion für automatische Check-Ins, sodass der Nutzer an seinen Lieblingsorten den Check-In nicht selber auslösen muss.

BlindSquare läuft auf iPhone und iPad und kann im App Store gekauft werden. Es wurde ins Englische, Spanische, Französische, Deutsche, Italienische, Niederländische, Finnische, Schwedische, Norwegische, Dänische, Tschechische, Russische, Estnische, Polnische, Arabische, Türkische, Portugiesische, Japanische, Griechische, Rumänische, Kroatische, Ungarische, Koreanische, und Bulgarische übersetzt.

Auf welchen Smartphones kann ich BlindSquare verwenden?

Zurzeit läuft BlindSquare nur auf dem iPhone und iPad. Versionen für Android-, Windows- und Symbian-Mobiltelefone sind leider nicht verfügbar.

Auf welchen iPhones kann ich BlindSquare verwenden?

BlindSquare wird von allen iPhones ab dem iPhone 4 unterstützt. Neuere Geräte haben allerdings einen besseren GPS-Chip, sodass mit ihnen eine größere Genauigkeit erreicht werden kann.

Die Genauigkeit, die mit dem GPS-Chip des iPhone 3GS erzielt werden kann, ist nicht ausreichend, um BlindSquare beim Laufen Straßenkreuzungen ansagen zu lassen. Um BlindSquare zu nutzen, muss auf Ihrem Gerät iOS 5 oder neuer installiert sein.

Kann ich BlindSquare auf einem iPod Touch verwenden?

Da BlindSquare auf die GPS-Funktionen von iOS-Geräten zugreift, empfiehlt es sich, es auf einem Gerät mit einem GPS-Chip zu verwenden.

Trotzdem werden Sie auch Informationen über Ihre Umgebung hören, wenn Sie BlindSquare auf einem Gerät ohne GPS-Funktionalität verwenden, solange es mit dem Internet verbunden ist.

Das funktioniert, weil Ihr iPod anhand von Apples WLAN-Datenbank Ihren ungefähren Standort bestimmen kann.

Kann ich BlindSquare auf einem iPad verwenden?

BlindSquare funktioniert auf dem iPad. Wir empfehlen ein iPad mit 3G oder 4G zu nutzen, weil nur diese Modelle mit einem GPS-Chip ausgestattet sind. Wenn Sie BlindSquare auf einem iPad ohne 3G oder 4G verwenden, lesen Sie bitte den Abschnitt über die Verwendung von BlindSquare auf einem iPod Touch.

Wenn Sie BlindSquare auf einem iPad nutzen möchten, bietet es sich an, das Gerät in einem Rucksack zu tragen. Stellen Sie sicher, dass die Rückseite des iPads in Ihre Gehrichtung zeigt. Schließen Sie Kopfhörer an Ihr iPad an, damit Sie die Ansagen hören können.

Wenn Sie Knochenleitkopfhörer oder AirDrives-Kopfhörer verwenden, bleiben Ihre Ohren frei und Sie sind sicher.

Verglichen mit dem iPhone bietet das iPad den Vorteil einer längeren Akkulaufzeit. Allerdings ist es schwieriger, den Bildschirm zu berühren um eine Suche auszuführen. Wir empfehlen BlindSquare mit einem Headset zu verwenden, welches das Audiomenü unterstützt. Mithilfe des Audiomenüs können Sie über die Musikwiedergabefunktionen Ihres Headsets verschiedene BlindSquare-Funktionen ausführen. Sowohl Aftershokz- als auch AirDrives-Headsets unterstützen das Audiomenü. Die Bluetooth-Modelle der Aftershokz-Headsets unterstützen allerdings nicht alle Audiomenüfunktionen.

Funktioniert BlindSquare auch in meiner Region oder meinem Land?

Das hängt von den auf Foursquare und Open Street Map vorhandenen Daten ab. Im Allgemeinen sind in Städten mehr Orte auf Foursquare eingetragen. Wenn Sie sich in dem Gebiet befinden, in dem Sie BlindSquare nutzen wollen, können Sie auf http://foursquare.com nachsehen, welche Orte in Ihrer Gegend Einträge haben. Sie können auch prüfen, wie gut Ihre Gegend auf http://www.openstreetmap.org kartiert ist.

Wenn Sie blind oder sehbehindert sind, benötigen Sie sehende Hilfe, um die Karte auf Open Street Map zu lesen. Sie können uns auch eine Adresse aus dem Gebiet, in dem Sie BlindSquare nutzen möchten, zusenden. Schicken Sie dafür eine E-Mail an support@blindsquare.com oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Was ist BlindSquare Event?

BlindSquare Event ist eine kostenlose Version der kostenpflichtigen App BlindSquare. Es kann auf Veranstaltungen genutzt werden, die für blinde und sehbehinderte Menschen von besonderem Interesse sind, sofern diese Veranstaltungen bei MIPsoft angemeldet wurden. Dann stehen für den Ort und Zeitpunkt einer Veranstaltung alle Funktionen von BlindSquare kostenlos zur Verfügung.
Wird BlindSquare zu einer anderen Zeit oder an einem anderen Ort verwendet, kann es als Demoversion von BlindSquare genutzt werden. Es wird dann ein voreingestellter Standort simuliert. Nutzer können dann die meisten Funktionen von BlindSquare ausprobieren und erhalten dieselben Ergebnisse, die sie bekommen würden, wenn sie sich an dem simulierten Ort befänden. Wir hoffen, dass potentielle Käufer mithilfe von BlindSquare Event herausfinden können, ob BlindSquare für sie nützlich sein könnte.
Organisationen, die eine Veranstaltung für blinde und sehbehinderte Menschen ausrichten und ihren Gästen ein Werkzeug an die Hand geben möchten, um die Orientierung zu erleichtern, können ihre Veranstaltung anmelden. Wenn Sie beabsichtigen, eine Veranstaltung zu besuchen, die nicht bei MIPsoft angemeldet wurde, können Sie
anfragen, ob die Veranstaltung von BlindSquare Event unterstützt werden kann. Dann kontaktiert MIPsoft die Ausrichter der Veranstaltung und bietet an, BlindSquare Event deren Gästen zur Verfügung zu stellen. Stimmt die Organisation zu, wird BlindSquare für die Veranstaltung freigeschaltet.
Sie können BlindSquare Event im App Store herunterladen.

Brauche ich BlindSquare Event auch, wenn ich BlindSquare bereits gekauft habe?

Wenn Sie BlindSquare bereits gekauft haben und eine Veranstaltung besuchen möchten, die bei MIPsoft angemeldet wurde, können Sie die normale Version von BlindSquare verwenden. BlindSquare Event bietet keine zusätzlichen Funktionen, die nicht in BlindSquare integriert sind.

Welches Zubehör benötige ich, um BlindSquare zu verwenden?

Obwohl es hilfreich sein kann, Blindsquare mit zusätzlichem Zubehör zu verwenden, benötigen Sie kein Zubehör, um von BlindSquare zu profitieren. Sie sollten lediglich sicherstellen, dass Sie den Lautsprecher Ihres Telefons gut hören können.

Wenn Sie feststellen, dass Sie BlindSquare gern nutzen, können Sie darüber nachdenken, entweder ein Knochenleitheadset oder ein AirDrives-Headset anzuschaffen, um die BlindSquare-Ansagen besser hören zu können. AirDrives- und Knochenleit-Headsets bedecken Ihre Ohren nicht, sodass Sie alle Geräusche gut hören können, die wichtig sind, wenn Sie unterwegs sind, wie zum Beispiel Verkehr oder Echos. Daher sind Sie sicherer, wenn Sie diese Headsets anstelle von normalen Headsets nutzen. Die Headsets von Aftershokz und AirDrives verfügen über eine Musikwiedergabesteuerung, die die Funktionen des AudioMenüs unterstützt. Über das Audiomenü können Sie verschiedene BlindSquare-Funktionen ausführen, ohne dass Sie den Bildschirm Ihres Telefons oder Tablets berühren müssen. Die Bluetooth-Modelle der Aftershokz-Headsets unterstützen womöglich nicht alle Funktionen des Audiomenüs.

Wenn Sie überhaupt kein Headset nutzen wollen, können Sie auch das bem wireless Speaker Band verwenden. Dabei handelt es sich um einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher, der am Handgelenk getragen werden kann. Er hat mehrere Tasten und ist mit dem Audiomenü von BlindSquare kompatibel.

Falls Sie ein Rehabilitationslehrer für Orientierung und Mobilität sind und Ihre Klienten im Umgang mit BlindSquare schulen wollen, könnte der Monoprice Bluetooth Splitter für Sie von Interesse sein. Er wird in die Kopfhörerbuchse des iPhones gesteckt und kann sich gleichzeitig mit zwei Bluetooth-Geräten verbinden. Mithilfe dieses Splitters können Sie und Ihr Klient beide die Ansagen von VoiceOver und BlindSquare hören. Dieses Video enthält mehr Informationen über den Splitter.

Braucht BlindSquare eine Internetverbindung?

Da BlindSquare Informationen über Ihren Standort auf Foursquare und Open Street Map nachschlägt, muss Ihr Gerät bei der Verwendung von BlindSquare mit dem Internet verbunden sein.

Vielleicht wird es in einer zukünftigen Version möglich sein, Informationen über ein Gebiet herunterzuladen, sodass BlindSquare dort auch ohne Internetverbindung genutzt werden kann. Zurzeit empfehlen wir die Nutzung von BlindSquare mit einem Handytarif, der auch Datenvolumen beinhaltet.

BlindSquare verwenden

Können taubblinde Menschen BlindSquare verwenden?

BlindSquare unterstützt Braillezeilen, sodass es auch von taubblinden Menschen genutzt werden kann. Um BlindSquare mit einer Braillezeile zu nutzen, öffnen Sie das Menü „Werkzeuge“ und doppeltippen Sie „Braillezeile“. Dadurch öffnet sich ein Bildschirm, der allen Text anzeigt, der gesprochen wird. Solange dieser Bildschirm aktiv ist, werden Ansagen nicht an die Sprachausgabe von Acapela oder iOS gesendet, sondern auf diesem Bildschirm angezeigt, sodass Sie sie mit VoiceOver auf Ihrer Braillezeile lesen können. Sie können Ihr Gerät schütteln, um sich von BlindSquare Ihren aktuellen Standort anzeigen zu lassen. Wenn Sie bei aktiviertem Braillemodus die Home-Taste drücken, sodass BlindSquare im Hintergrund läuft, zeigt BlindSquare alle Ansagen als Mitteilungen an, sodass Sie diese auch auf Ihrer Braillezeile lesen können. Wenn BlindSquare einen Ort anzeigt, können Sie die Mitteilung doppeltippen, um auf dessen Ortsbildschirm zu gelangen. Wenn Sie auf diesem Bildschirm eine Aktion ausführen, zum Beispiel einchecken, kehrt BlindSquare danach zum Braillemodusbildschirm zurück und nicht zum Hauptbildschirm.

Wie sollte ich mein Telefon halten oder tragen, wenn ich BlindSquare verwende?

Wenn Sie Ihr Gerät waagerecht tragen, sagt BlindSquare Richtungen korrekt an, wenn die Geräteoberkante in Ihre Gehrichtung zeigt. Die Geräteoberkante liegt der Kante gegenüber, an der sich der Lightening-Anschluss befindet. Wenn Sie Ihr Gerät senkrecht tragen, stellen Sie sicher, dass seine Rückseite in Ihre Gehrichtung zeigt.
Solange der Bildschirm nicht gesperrt ist, können Sie Ihr Gerät im Hoch- oder Querformat tragen.
Wenn Sie den Bildschirm sperren, sollten Sie es im Hochformat tragen.

Wie funktioniert der Radius?

Auf dem Hauptbildschirm von BlindSquare finden Sie oben den Radius. Die Einstellung des Radius‘ legt fest, wann Sie von BlindSquare über Orte in Ihrer Umgebung informiert werden, während Sie laufen. Sobald neue Orte in Ihrem Radius erscheinen, sagt BlindSquare Ihnen die beliebtesten davon einschließlich deren Richtung und Entfernung an. Für Gebiete mit vielen Foursquare-Orten empfehlen wir, einen kleineren Radius einzustellen, damit Sie nicht zu viele Informationen zugleich hören. In Gebieten mit weniger Einträgen auf Foursquare können Sie den Radius vergrößern, wenn Sie Orte während des Laufens schneller angesagt bekommen möchten.
Der eingestellte Radius beeinflusst ebenfalls die Kategoriesuche und die Funktion „Umschauen“. Wenn Sie nach einem Restaurant suchen, können Sie den Radius auf die Distanz einstellen, die das Ziel höchstens entfernt sein darf, zum Beispiel 500 Meter. Danach doppeltippen Sie auf dem Hauptbildschirm die Kategorie „Essen“. Nun sehen Sie die beliebtesten Restaurants in einem Umkreis von 500 Metern.
Bitte beachten Sie, dass der Radius keinen Einfluss auf die Textsuche hat. Sie können also einen Suchbegriff eingeben, und sehen dann auch Suchergebnisse, die weiter entfernt sind als der aktuell eingestellte Radius.

Es gibt zwei verschiedene Suchmöglichkeiten.

Sie können auf dem Hauptbildschirm eine der Kategorien doppeltippen. Daraufhin erscheint ein Bildschirm mit drei Listen

  1. Eine Liste der Orte dieser Kategorie, sortiert nach ihrer Beliebtheit.
  2. Eine Liste der Orte dieser Kategorie, sortiert nach ihrer Entfernung, beginnend mit dem nächsten Ort.
  3. Eine Liste aller Unterkategorien dieser Kategorie.

Jede dieser drei Listen hat eine Überschrift. Wenn Sie den Rotor von VoiceOver auf Überschriften einstellen, können Sie nach oben oder unten wischen, um schnell zu einer dieser Listen zu navigieren. Doppeltippen Sie einen der Orte oder öffnen Sie eine der Unterkategorien, um einen der darin enthaltenen Orte auszuwählen und dessen Ortsbildschirm zu öffnen.

Sie können auch die Taste „Suchen“ in der linken oberen Ecke des Hauptbildschirms nutzen. Dadurch öffnet sich ein Texteingabefeld, in das Sie einen Suchbegriff oder eine Adresse eingeben können. Wenn Ihnen die Liste der Suchergebnisse angezeigt wird, können Sie eines davon doppeltippen. Nun gelangen Sie auf einen Bildschirm, auf dem Sie den Ort als Favorit markieren, ihn verfolgen, oder ihn als Ziel für eine sprachgeführte Routennavigation mittels einer auf Ihrem Gerät installierten App eines Drittanbieters auswählen können.

Wie kann ich in BlindSquare Text eingeben?

Um Text wie zum Beispiel Suchbegriffe, Kommentare für Check-Ins, oder Foursquare-Tipps in BlindSquare einzugeben, gibt es mehrere Möglichkeiten.

  • Geben Sie Text über die iOS-Bildschirmtastatur ein.
  • Wenn Ihr Gerät Siri unterstützt, können Sie den Text auch diktieren. Doppeltippen Sie das Textfeld, in das Sie Text eingeben möchten, und führen Sie danach einen Doppeltipp mit zwei Fingern auf dem Bildschirm aus, um das Diktat zu beginnen. Wenn Sie fertig sind, doppeltippen Sie erneut mit zwei Fingern, um das Diktat zu beenden. Nun wird der Text in das Textfeld eingefügt. Bitte beachten Sie, dass dies nur bei bestehender Internetverbindung funktioniert.
  • Wenn Sie die Vollversion von MBraille besitzen, können Sie damit Text in jedes beliebige Textfeld von BlindSquare eingeben. Doppeltippen Sie das Textfeld, sodass die Bildschirmtastatur erscheint. Geben Sie nichts in das Textfeld ein, sondern doppeltippen Sie die Return-Taste. Nun öffnet sich MBraille. Geben Sie Ihren Text wie gewohnt in MBraille ein und wischen Sie nach unten, wenn Sie fertig sind. Dadurch wird BlindSquare wieder aktiviert und der Text in das Textfeld eingefügt. MBraille unterstützt viele Befehle zur Steuerung von BlindSquare. Um mehr darüber zu erfahren, lesen Sie bitte die Hilfe zu den in MBraille unterstützten BlindSquarebefehlen.

Welche Informationen zeigt BlindSquare über Orte an?

Das hängt davon ab, wie viele Informationen über einen Ort auf Foursquare eingetragen sind. Wurden die Informationen vollständig eingegeben, wird Ihnen Folgendes angezeigt:

  • die Adresse,
  • die Telefonnummer (Doppeltipp darauf löst einen Anruf aus),
  • der Ort auf Twitter,
  • die Internetseite des Orts (wird in Browser geöffnet),
  • falls es sich um ein Restaurant handelt, die Speisekarte (wird in Browser geöffnet),
  • Richtung und Entfernung des Orts.

Was bedeutet es, wenn man einen Ort „verfolgt“?

Sie können einen Ort verfolgen, indem Sie dessen Ortsbildschirm öffnen und auf „Verfolgen starten“ doppeltippen. Dadurch sagt BlindSquare von Zeit zu Zeit die Richtung und Entfernung des Orts an, während Sie laufen. Je weiter Sie sich dem Ort nähern, desto öfter werden Ihnen Richtung und Entfernung angesagt.
Außerdem können Sie Ihr Gerät jederzeit schütteln, um diese Information zu hören.

BlindSquare verfolgt Orte auch, wenn Sie die Funktion „Navigation planen“ auf dem Ortsbildschirm aktivieren. In der Standardeinstellung beginnt das Verfolgen erst, wenn Sie sich dem Ort bis auf 150 Meter genähert haben. Sie können die Standardeinstellung unter „Extras“, „Einstellungen“, „Automatisches Verfolgen des Ziels auf gesamter Route“ ändern.

Wenn Sie das Verfolgen eines Ortes selber abbrechen möchten, wählen Sie „Verfolgen beenden“ im Menü „Werkzeuge“.

Worin besteht der Unterschied, ob man einen Ort „verfolgt“ oder ihn als „Favorit“ markiert?

Wenn Sie einen Ort verfolgen, sagt BlindSquare von Zeit zu Zeit dessen Richtung und Entfernung an, während Sie laufen. Wenn Sie das Verfolgen nicht selber anhalten indem Sie im Menü „Werkzeuge“ „Verfolgen beenden“ wählen,

erkennt BlindSquare, wenn Sie an dem Ort angekommen sind und beendet die Funktion automatisch. Wenn Sie den Ort weiter verfolgen möchten, müssen Sie die Funktion erneut aktivieren.

Wenn Sie einen Ort als Favoriten markieren, informiert Sie BlindSquare immer, wenn dieser Ort in Ihrem eingestellten Radius auftaucht. Außerdem hören Sie einen Ton und eine Ansage, wenn Sie sich dem Ort nähern, ihn erreichen und ihn passieren.

Zusätzlich können Sie für jeden Ort eine Meldedistanz festlegen, sodass Sie eine auffälligere Meldung hören, wenn Sie sich dem Ort nähern.

Was ist eine „Meldedistanz“?

Sie können für jeden Ort auf der Liste „Meine Orte“ eine Meldedistanz festlegen. Stellen Sie sich die Meldedistanz wie einen Kreis um den von Ihnen gespeicherten Ort vor. Wenn Sie im Feld für die Meldedistanz den Wert 200 eingeben, hat dieser Kreis einen Radius von 200 Metern, Fuß oder Yard, abhängig von der Entfernungseinheit, die Sie in den BlindSquare-Einstellungen ausgewählt haben. Sobald Sie sich innerhalb dieses Kreises befinden, spielt BlindSquare einen Ton ab und teilt Ihnen mit, dass Sie sich dem Ort nähern. Legen Sie keine Meldedistanz fest, wird Ihnen trotzdem mitgeteilt, dass Sie sich dem Ort nähern, wobei der Zeitpunkt abhängig von Ihrem aktuell eingestellten Radius ist. Wenn Sie eine Meldedistanz festlegen, erhalten Sie einen auffälligeren Hinweis, und der erste Hinweis Erfolgt immer bei der von Ihnen eingestellten Entfernung.

Wann sollte ich eine Meldedistanz festlegen?

Sie müssen wahrscheinlich nicht für jeden Ort, den Sie in der Liste „Meine Orte“ gespeichert haben, eine Meldedistanz festlegen, weil Sie BlindSquare auf jeden Fall informiert, wenn Sie einen davon erreichen. Bei Orten wie Bus- oder Straßenbahnhaltestellen bietet es sich jedoch besonders an, eine Meldedistanz festzulegen. Sie werden dann früh genug benachrichtigt, sodass Sie rechtzeitig aufstehen können, um den Ausstieg zu finden. Womöglich müssen Sie etwas probieren, um die für Sie beste Meldedistanz zu finden. Wir schlagen vor, dass Sie es mit einer Meldedistanz von 200 Metern versuchen. Sollten Sie feststellen, dass Sie lieber etwas früher oder etwas später benachrichtigt werden möchten, können Sie die Meldedistanz entsprechend erhöhen oder verringern.

Was ist der „Simulationsmodus“, und wie verwende ich ihn?

Wenn Sie BlindSquare nutzen, erhalten Sie durch die App vielfältige Informationen zu den Orten in Ihrer Umgebung. Es ist als befänden Sie sich im Zentrum einer Karte, auf der Sie verschiedene Informationen lesen können. Wenn Sie einen Ort simulieren, dann bewegt sich das Zentrum der Karte zu dem Ort, der gerade simuliert wird. Wenn Sie nun mit BlindSquare Informationen abrufen, erhalten Sie dieselben Informationen, die Sie hören würden, wenn Sie sich tatsächlich am simulierten Ort befänden. Sie können sich die Kreuzungen in der Umgebung anzeigen lassen, Text- oder Kategoriesuchen ausführen, die Funktion „Umsehen“ aktivieren, oder einfach den BlindSquare-Radius ändern und hören, was dann angesagt wird.

Um einen Ort zu simulieren, suchen Sie ihn indem Sie eine Adresse eingeben, einen Ort in der Liste „Meine Orte“ auswählen, oder eine Kategoriesuche ausführen. Doppeltippen Sie den Ort und suchen Sie dann die Taste „Diesen Ort simulieren“, um den Simulationsmodus zu aktivieren.

Wenn der Simulationsmodus aktiv ist, hören Sie im Hintergrund leise Verkehrsgeräusche, sodass Sie immer wissen, dass gerade ein Ort simuliert wird. Um die Simulation abzubrechen, nutzen Sie die Taste „Simulation beenden“ im Menü „Werkzeuge“ auf dem Hauptbildschirm.

Hat BlindSquare eine Funktion für sprachgeführte Routennavigation?

Zurzeit bietet BlindSquare keine Routennavigation. Wenn Sie jedoch den Ortsbildschirm eines Ortes geöffnet haben, können Sie den Ort als Ziel verfolgen oder seine Koordinaten an eine der externen Apps senden, die sprachgeführte Routennavigation unterstützen.

  • Apple Karten
  • Google Maps
  • Navigon
  • TomTom
  • Sygic
  • GPS 2 Navigation
  • Waze
  • MotionX-GPS
  • MotionX-GPS Drive
  • MotionX-GPS HD

Sowohl Apple Karten als auch Google Maps sind mit VoiceOver gut bedienbar. Während Apple Karten als Teil des Betriebssystems in iOS vorinstalliert ist, kann Google Maps kostenlos im App Store heruntergeladen werden.
Wenn Sie die Navigation mit einer dieser Apps von BlindSquare aus starten, läuft BlindSquare im Hintergrund weiter und sagt Ihnen Kreuzungen und Orte an. Voraussetzung dafür ist, dass Sie BlindSquare den Zugriff auf die Ortungsdienste gestattet haben, wenn es im Hintergrund läuft. Sie können dies in den Einstellungen Ihres Geräts unter „Datenschutz“, „Ortungsdienste“ überprüfen.

Kann ich BlindSquare im Auto, Zug oder Bus verwenden?

Ja, BlindSquare erkennt, wenn Sie in einem Fahrzeug reisen.

Da der GPS-Empfang sich im Bus oder Zug verschlechtern kann, empfehlen wir Ihnen, das iPhone so nah wie möglich am Fenster zu positionieren, um trotzdem den in dieser Situation bestmöglichen GPS-Empfang zu erreichen.

Funktioniert BlindSquare im Park, im Wald oder in den Bergen?

Das hängt davon ab, wie viele Daten für das Gebiet, in dem Sie BlindSquare nutzen wollen, auf Foursquare und Open Street Map vorhanden sind. Es gibt Parks, die gut auf Foursquare und Open Street Map kartiert sind.

Wenn keine Daten vorhanden sind, können Sie von BlindSquare keine Informationen über Ihre Umgebung erhalten. Trotzdem können Sie Ihre eigenen Punkte in „Meine Orte“ speichern.

Kann ich BlindSquare zusammen mit anderen GPS-Apps verwenden?

Ja, vorausgesetzt Sie haben BlindSquare auch im Hintergrundbetrieb gestattet, auf die Ortungsdienste zuzugreifen. Sie können dies in den Einstellungen Ihres Geräts unter „Datenschutz“, „Ortungsdienste“ überprüfen.
Dadurch können Sie eine weitere GPS-App nutzen und trotzdem die BlindSquare-Ansagen von Orten und Kreuzungen hören.

Was kann ich tun, um die Akkulaufzeit bei der Verwendung von BlindSquare zu erhöhen?

Um die Akkulaufzeit zu erhöhen, können Sie den Filter „Straßen und meine Orte“ nutzen. Ist dieser Filter aktiv, sagt BlindSquare nur die von Ihnen in „Meine Orte“ gespeicherten Punkte sowie Straßenkreuzungen an. So wird der Akkuverbrauch erheblich eingeschränkt, weil die Anfragen an die von BlindSquare genutzten Server deutlich reduziert werden.

Wie viel Datenvolumen verwendet BlindSquare?

Wenn Sie sich in einem Gebiet befinden, das gut auf Foursquare und Open Street Map kartiert ist, verbraucht eine Anfrage auf Foursquare ungefähr 32 KB und auf Open Street Map ungefähr 4 KB.

Je schneller Sie sich fortbewegen, zum Beispiel wenn Sie fahren, desto mehr Anfragen sendet BlindSquare an den Server.

Eine Kategoriesuche verbraucht zwischen 10 und 40 KB. Wenn man von 20 Zugriffen auf Foursquare und 30 Zugriffen auf Open Street Map pro Stunde ausgeht, ergibt sich daraus ein Verbrauch von einem Megabyte pro Stunde. Dieser Schätzwert gilt auch für Strecken, die teilweise in einem Fahrzeug zurückgelegt werden.

Wenn Sie Ihren Datenverbrauch einschränken müssen, können Sie den Filter „Straßen und meine Orte“ verwenden. Dadurch sagt BlindSquare nur Kreuzungen und Orte an, die Sie in der Liste „Meine Orte“ gespeichert oder als Favorit markiert haben. Wenn Sie über einen Punkt immer benachrichtigt werden möchten, markieren Sie ihn als Favorit.

Öffnen Sie dafür den Ortsbildschirm des Ortes und doppeltippen Sie die Umschalttaste „Favorit“. Wenn Sie nicht nur darüber informiert werden möchten, dass sich der Ort in Ihrem Radius befindet, sondern dass Sie sich in einer bestimmten Entfernung zu dem Ort aufhalten, doppeltippen Sie die Taste „Bearbeiten“ oben rechts auf dem Bildschirm.

Wie kann ich einen neuen Ort zu Foursquare hinzufügen?

Wenn Sie einen Ort bei Foursquare eintragen, kommt dies allen Nutzern von BlindSquare zugute, vorausgesetzt mindestens fünf verschiedene Nutzer checken dort ein.

Wir empfehlen Ihnen die App „Swarm“, um einen neuen Ort bei Foursquare anzulegen. Bitte beachten Sie, dass blinde und sehbehinderte Menschen Orte nur dann bei Foursquare eintragen oder deren Informationen ändern sollten, wenn sie sich tatsächlich an dem betreffenden Ort befinden, weil die App automatisch den aktuellen Standort des Nutzers als Position des Orts einträgt. Sehende können dies korrigieren, indem sie den Ort auf der Karte an die richtige Stelle ziehen. Mit VoiceOver ist dies leider nicht barrierefrei möglich.

Problemlösung

Warum spricht BlindSquare weiter, obwohl ich eine andere App aktiviert habe?

BlindSquare kann auch im Hintergrund laufen, sodass es zusammen mit anderen GPS-Apps wie TomTom, Navigon und Apple Karten genutzt werden kann. Auf diese Weise können Sie die sprachgeführte Routennavigation dieser Apps und BlindSquares Beschreibung der Umgebung zur selben Zeit hören.
Wenn Sie die Ansagen von BlindSquare unterbrechen möchten, doppeltippen Sie den Bildschirm an einer beliebigen Stelle mit zwei Fingern, während BlindSquare spricht.

Alternativ können Sie auch die Taste „Schlafmodus“ unten rechts auf dem Bildschirm doppeltippen. Dadurch bleibt BlindSquare inaktiv, bis Sie die Taste 2Schlafmodus“ erneut doppeltippen. Wenn Sie BlindSquare bei aktiviertem Schlafmodus in den Hintergrund schalten, indem Sie die Home-Taste drücken oder den Bildschirm sperren, wird der Schlafmodus automatisch beendet, sobald Sie zu BlindSquare zurückkehren oder den Bildschirm entsperren. Indem Sie den Schlafmodus aktivieren, wenn Sie BlindSquare nicht verwenden, können Sie die Akkulaufzeit verlängern und Ihren Datenverbrauch reduzieren.

BlindSquare erkennt, wenn sich Ihr Standort nicht ändert. Wenn BlindSquare im Hintergrund läuft oder der Bildschirm Ihres Gerätes gesperrt ist und Sie am selben Ort bleiben, wird innerhalb der eingestellten Zeit (zwischen 5 und 90 Minuten) automatisch der Schlafmodus aktiviert. Sie können diese Einstellung unter „Extras“, „Automatischer Schlafmodus“ verändern.

BlindSquare beendet das „Verfolgen“ eines Ortes, bevor ich dort angekommen bin. Wie kann ich das verhindern?

Verfolgen Sie diesen Ort einfach nochmals.

BlindSquare beendet die Funktion „Verfolgen“ nicht, wenn sie in der nähe des Orts aktiviert wurde. Wenn Sie einen Foursquare-Ort verfolgt haben, können Sie außerdem dessen Standortkoordinaten korrigieren. Dadurch nimmt BlindSquare die neue Position, die Sie gespeichert haben, als Standort für diesen Ort an, wenn Sie denselben Ort das nächste Mal verfolgen.

Öffnen Sie dafür den Ortsbildschirm des Ortes und doppeltippen Sie die Taste „Standortkoordinaten korrigieren“.

Warum sagt BlindSquare einen Ort, den ich zu Foursquare hinzugefügt habe, nicht an?

Manche Foursquare-Nutzer erstellen Einträge von unwichtigen Orten auf Foursquare.

Wenn Sie einen Ort auf Foursquare finden, der von BlindSquare noch nicht angesagt wird, können Sie Ihre Freunde bitten, dort einzuchecken. Sie können den Ort aber auch zu „Meine Orte“ hinzufügen, damit er immer von BlindSquare angesagt wird.

Öffnen Sie dafür den Ortsbildschirm und suchen Sie die Taste „Favorit“. Wenn Sie diese Taste doppeltippen, wird der Ort zu „Meine Orte“ hinzugefügt.

Warum sehe ich meine Kontakte nicht mehr in BlindSquare?

Wenn Sie iOS aktualisieren, wird der Speicher der Kontakte geleert, und BlindSquare muss erneut in Ihren Kontakten suchen. Abhängig von der Anzahl Ihrer Kontakte kann dies mehrere Minuten dauern. Bitte öffnen Sie BlindSquare und warten Sie bis zu 30 Minuten, damit dieser Vorgang abgeschlossen werden kann.

Die BlindSquare-töne werden nicht mehr abgespielt, was soll ich machen?

Die BlindSquare-Töne werden nur abgespielt, wenn Ihr Telefon nicht stumm geschaltet wurde. Bitte prüfen Sie, ob der Schiebeschalter für die Stummschaltung so eingestellt ist, dass er sich näher am Bildschirm befindet, und bringen Sie ihn falls nötig in diese Position.
Bitte überprüfen Sie auch, ob unter „Extras“, „Einstellungen“, „BlindSquare-Töne“ Töne ausgewählt sind. Unten auf diesem Bildschirm finden Sie eine Umschalttaste, mit der Sie alle Töne zugleich auswählen können, und einen Regler, mit dem Sie die Lautstärke der Töne einstellen können. Stellen Sie die Lautstärke auf 100 Prozent und schauen Sie, ob Sie die Töne nun hören. Wenn Sie möchten, können Sie die Lautstärke später entsprechend Ihren Wünschen verringern.

Können Sie bitte diese Funktion hinzufügen?

Kann man mit BlindSquare Routen aufzeichnen?

Im Moment können mit BlindSquare keine Routen aufgezeichnet werden. Möglicherweise wird diese Funktion in einem späteren Update implementiert.

Kann BlindSquare Daten mit anderen Apps wie Ariadne oder MyWay austauschen?

BlindSquare kann Punkte aus anderen GPS-Apps importieren. Einzelne Punkte können auch exportiert und über verschiedene Wege gesendet werden. Bitte lesen Sie den Abschnitt über das Importieren und Exportieren von Punkten, um mehr darüber zu erfahren.

Können Sie weitere Datenquellen hinzufügen, die für blinde und sehbehinderte Menschen von besonderem Interesse sein könnten?

Es gibt verschiedene Projekte mit dem Zweck, Ortsinformationen zu sammeln, die für blinde und sehbehinderte Menschen von besonderem Interesse sind. Dazu gehören zum Beispiel Informationen über Bodenindikatoren oder akustische Ampeln. Leider dürfen Foursquare-Daten nur getrennt von Daten anderer Quellen genutzt werden.

Da BlindSquare nicht gleichzeitig Daten aus verschiedenen Quellen abrufen darf, kann auf diese besonderen Quellen zurzeit nicht zugegriffen werden.

Es ist möglich, dass in einer späteren Version der Nutzer auswählen können wird, welche Datenquellen verwendet werden sollen. Zwar nutzt BlindSquare zurzeit sowohl Daten von Foursquare als auch von Open Street Map, von Foursquare werden jedoch nur die Straßendaten genutzt, Informationen über andere Orte werden nicht von Open Street Map abgerufen.

Ich möchte noch etwas wissen.

Gibt es Podcasts über BlindSquare?

Es gibt viele Podcasts über BlindSquare. In einigen davon ist zu hören, wie BlindSquare beim Laufen oder Bus fahren genutzt werden kann. Sie können auf unserer Hilfeseite angehört werden.

Warum heißt die App „BlindSquare“?

Die App wurde für blinde und sehbehinderte Menschen entwickelt. BlindSquare will aber seine Nutzer nicht nur dabei unterstützen, schnell und sicher zu reisen, sondern sie sollen auch Spaß dabei haben.

Uns gefällt Foursquare und wir checken gern mit Swarm ein, wenn wir unterwegs sind. Deshalb haben die Betatester, die die App vor ihrer ersten Veröffentlichung ausprobiert haben, sich für den Namen BlindSquare entschieden.

Was ist Foursquare?

Foursquare ist ein ortsbasiertes soziales Netzwerk. Seine Mitglieder können mit ihren Smartphones oder Computern an Orten einchecken und ihren Freunden dadurch mitteilen, wo sie sich gerade befinden.

Möchte ein Nutzer an einem Ort einchecken, der noch nicht auf Foursquare existiert, kann er diesen auf der Foursquare-Seite eintragen. Dadurch hat Foursquare eine große Menge an Punkten (POI: Points of Interest) gesammelt, auf die auch andere Apps zugreifen können.

BlindSquare nutzt diese Daten, um Ihnen Ihre Umgebung zu beschreiben.

Was ist Open Street Map?

Open Street Map ist eine kostenlose Karte der Welt, die von ihren Nutzern erstellt wurde und aktualisiert wird. Das Prinzip ist ähnlich wie bei Wikipedia. Freiwillige zeichnen mithilfe von GPS-Geräten Geo-Koordinaten auf und laden diese Daten bei Open Street Map hoch.

BlindSquare nutzt Open Street Map für Daten zu Straßen, Wegen, Autobahnen, Kreuzungen usw. Informationen zu Schulen, Restaurants, Museen, Bibliotheken usw. ruft BlindSquare nicht von Open Street Map ab, weil es diese Daten von Foursquare bekommt.

Wie viele BlindSquare-Nutzer gibt es?

Seit BlindSquare im Mai 2012 veröffentlicht wurde, haben tausende Kunden aus 150 Ländern auf der ganzen Welt BlindSquare im App Store heruntergeladen.

Ich habe eine Frage, die hier noch nicht beantwortet wurde.

Wenn Sie weitere Fragen haben, die auf dieser Seite nicht beantwortet werden, schreiben Sie einfach an support@blindsquare.com oder nutzen Sie unser Kontaktformular um uns eine Nachricht zu senden.

One comment on “(in English) FAQ – Frequently asked questions
  1. Gregg Ojeda says:

    If you are looking into buying a handheld GPS, then chances are you already have an idea of what these items are and how they can make your life easier. In fact, many people are starting to look into these very useful Global Positioning System devices, since they quite literally tell you were you are in the world. Obviously if you are active in outdoor sports, such as hiking, camping or boating or the like, a GPS can be a very handy item, giving you piece of mind that you will always know exactly where you are. With a GPS, you never need to fear getting lost in the wilderness ever again…,

    Check out the helpful piece of writing at our very own web blog
    http://www.healthwellnesslab.com/index.php

1 Pings/Trackbacks for "(in English) FAQ – Frequently asked questions"
  1. […] BlindSquare Event provides the same functionality as the paid version of BlindSquare as long as it is used at the time and location of an event that has been registered with the developer of BlindSquare and BlindSquare Event. Therefore you may listen to this one-hour podcast about BlindSquare to learn more about how to use BlindSquare Event http://www.applevis.com/sites/default/files/podcasts/AppleVisPodcast387.mp3_.mp3 or read the BlindSquare FAQ at http://www.blindsquare.com/faq/. […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Available on the App Store
Twitterissä